Wir vermieten und verkaufen Wohnmobile zum Wohlfühlen und Genießen!

logo

Gleichenstr. 41

99867 Gotha/ Thüringen

Mo-Fr 9:00 - 18:00 Uhr

Sa 9:00 -13:00 Uhr

Jules Verne

image image


EXKLUSIVITÄT AUF DEN ERSTEN BLICK

Es ist die Tradition, die den Unterschied macht. Seit mehr als sechs Jahrzehnten baut Westfalia Kastenwagen von VW aus. Nicht ohne Grund war das erste Reisemobil, das jemals im ostwestfälischen Wiedenbrück vom Band lief, ein VW T1. Und in diesen sechs Jahrzehnten sind immer wieder Reisemobile entstanden, die Maßstäbe gesetzt haben. Innovationen, die die Richtung vorgaben, Produkte, die sowohl von Funktionalität als auch Qualität einzigartig waren. Nicht ohne Grund zählen die Westfalia-Modelle auf T1, T2, T3 oder T4 heute zu den beliebtesten und gesuchtesten Gebrauchtfahrzeugen, mit Preisen, die insbesondere im T1 und T2 Bereich weit über den damaligen Verkaufspreisen liegen. In dieser Tradition befinden sich dementsprechend auch die Kepler Modelle, egal ob ONE, SIX oder der brandneue SIXTY

Merkmale Jules Verne
  • kompakte Länge von 5,14 Metern
  • tiefgaragengeeignet
  • komfortable große Sitzgruppe
  • eigener Nassbereich
Ausführung
  • Jules Verne
  • Kepler One
  • Kepler Six
  • Kepler Sixty
Technische Daten

Die Autarkie der Fahrzeuge, erreicht durch 50 Liter Frischwasser- und 36 Liter Abwasser - tank, durch die Webasto 2000 W, die 2,75 kg Gasflasche und die 100 Ah Aufbaubatterie ist ebenfalls ein weiteres, überzeu - gendes Argument für Jules Verne und Kepler.

 Mehr finden Sie hier

images

Interesse an unserem Fahrzeug?

Leitet Herunterladen der Datei einTechnische Daten


Die serienmäßige Ausstattung des Jules One


Großzügig! Das Bett im Aufstelldach des Jules Verne bietet Ihnen ambitionierten Schlafkomfort bei einer Liegefläche von 1,90 x 1,17Meter.


Ergonomisch ist das Cockpit des Jules Verne rich- tungsweisend. Die Sitze, sowohl für Fahrer als auch für Beifahrer überzeugen mit ihrem Komfort. Durch die höhere Position können sie den umgebenden Verkehr perfekt beobachten.


Das charakteristische Fahrverhalten des Mercedes Vito macht die Urlaubsreise zu einem echten Vergnügen. In Serie ist der Jules Verne mit dem 111 CDI Motor mit 84 kw bzw. 114 PS ausgestattet.


4 ca. 5140mm ca. 1990mm Ein Raumeindruck, den wir im gleichen Umfang auch beim Jules Verne, ausgebaut auf dem Mercedes Vito, erzielen. Was für den Kepler One gilt, trifft natürlich auch in vollem Umfang für den Jules Verne zu - verwandtes Reisemobilkonzept, unterschiedliche Basisfahrzeuge. So dient beim Jules Verne ein Mercedes Vito als Grundlage für den innovativen Fahrzeugausbau. Kompakt, tiefgaragentauglich, agil - die Attribute, die für den jüngsten Transporter aus dem Hause Mercedes sprechen, ließen sich beliebig fortsetzen. Der Westfalia Ausbau setzt auch beim Jules Verne auf eine große und gemütliche Seitendinette, die sich mit wenigen Handgriffen zu einem Doppelbett umbauen läßt. Ein weiteres, großes Doppelbett mit Maßen von 190 x 117 cm befindet sich im Aufstelldach. In den Wohnraum lassen sich natürlich auch Fahrer- und Beifahrersitz zu einer großen und gemütlichen Sitzgruppe integrieren.


Das große Doppelbett im Aufstelldach bietet den richtigen Raum für ihre Erho- lung, im Nassbereich können sie den Tag perfekt erfrischt beginnen..


Der Küchenblock im Jules Verne beeindruckt durch eine ausgesprochen durchdachte Funktionalität. In den großzügigen Stauräumen unterhalb und neben der Küchenoberfläche finden Tassen, Teller, Besteck und Töpfe ihren aufgeräumten Platz. Entscheiden Sie sich zu kochen, dann haben Sie alles sofort griffbereit. Und da der Kompressor Kühlschrank mit seinen 51 Litern Fassungsvermögen ebenfalls ergonomisch optimiert in Stehhöhe angebracht ist, haben Sie auch Ihre frischen Zutaten in unmittelbarer Reichweite. Die große Arbeitsplatte lässt viel Raum für Ihre Vorbereitungen und auf dem großen und dank Gasbetrieb schnellen 2-Flamm-Kocher mit Piezzo Zündung ist Ihr Essen im Handumdrehen zubereitet. Den neuen Tag mit einer Erfrischung beginnen - im neuen Badbereich des Jules Verne wird das zu einer Leichtigkeit. Kompakte Kastenwagenausbauten, insbesondere des Mer- cedes Vito, verzichten in der Regel auf eine Nasszelle. Dies wiederum war für viele Kunden ein Grund, sich nicht für die Aufstelldachvarianten dieses Basisfahrzeuges zu entscheiden. Mit dem Jules Verne entkräften wir dieses Argument, verfügt er doch über einen funktionalen Badbereich, der sich im Fahrzeugheck befindet.


Die Grundrisse des Jules Verne und der Kepler Modelle sind durchdacht und im Hinblick auf Funktionalität und Stauraum optimiert.